Diana-Luminiţa Crăciun

Workshops_Trainings | Diversity ManagementFoto von Diana Craciun

Change-Prozesse gestalten. Diversity empowern.

 

Person

  • Aufgewachsen in einer spürbaren und maßgeblichen Vielfalt von: Sprachen, Religionen, Traditionen und musste sich oft und bewusst damit auseinandersetzten bzw. schon in einem jüngeren Alter dazu positionieren
  • Im Rahmen von internationalen Stipendien oft in unterschiedlichen familiären- und sozialen Strukturen gelebt
  • Polyglott – Deutsch, Rumänisch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch

Beruflich

  • Studierte Wirtschaftswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Personalprozesse und -dynamiken unter dem interdisziplinären Diversity-Management-Ansatz in der Organisationsentwicklung einer globalisierten Welt
  • Das Ergebnis des Masters „Gender & Diversity“ an der Freien Universität Berlin ist ein internationales, virtuelles Mentoring-Konzept, das seinen Erfolg aus der Bewusstmachung von Diversity zieht
  • Arbeitete seit ihrer Studienzeit oft auch ehrenamtlich in Bereichen des Personalwesens und der Organisationsentwicklung sowie mit Kindern und Jugendlichen in sozialen Institutionen in einer von Vielfalt geprägten Atmosphäre

u zurzeit

  • Begleitet Mentoring- und Diversity-Management-Prozesse sowohl in der freien Wirtschaft als auch im Sozial- und Bildungswesen
  • Interessiert sich für das Empowerment der gesellschaftlich Benachteiligten sowie für die partizipative Schaffung von Strukturen, die so einen Prozess ermöglichen
  • Gestaltet und führt Seminare zum sogenannten „interkulturellen“ Verständnis mit dem Schwerpunkt auf die Dekonstruktion von „Kultur“ mit Methoden der Selbstreflexion
  • Schreibt Konzepte und entwickelt neue Formate von Diversity-Management-Ansätzen
  • Parallel zu der freiberuflichen Tätigkeit ist sie Migrationsbeauftragte in einer sozialen Einrichtung

Arbeitsweise

u Sehr gut auf die ratsuchende Organisation und die Situation zugeschnitten, mit Herzblut und hohen Qualitätsstandards

  • Prozessorientiert: achtet auf das Dynamische und reagiert flexibel auf das Unvorhersehbare
  • Lösungsfokussiert: dabei sind ihr ganz wichtig die partizipativen Ansätze
  • Methodenreich und praxisnah: legt dabei einen großen Wert auf die Änderung beim Individuum und das Üben von Perspektivenwechsel
  • Orientiert auf die Kommunikationsprozesse: Beobachtung und Analyse sowohl auf der Sach-, Emotional- als auch auf der Metaebene. Dort setzen alle mit ihr entwickelten Handlungsstrategien an.
  • Konfliktlösung: im Seminar und darüber hinaus weitere anzustoßen sowie Tools dazu geben, damit das Team nach dem Seminar selbständig die Prozesse weiter steuern kann

Vision

u Oberstes Ziel: als sogenannte „Change Agent“, Änderungsprozesse in den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Strukturen zu gestalten, denn aus ihrer Sicht:

  • beginnt Change beim Individuum, deswegen legt sie einen sehr hohen Wert auf Sensibilisierungs- und Empowerment-Prozesse: Selbstreflexion und -positionierung sind immer ein wichtiger Teil ihrer Arbeit, explizit oder implizit.
  • muss Change von einem Ablauf und einer Struktur getragen werden, die sie mitgestaltet und begleitet
  • soll Change zu den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen gut positioniert sein.

© Diana–Luminiţa Crăciun

h diana.craciun[at]zsimt-berlin.de