Unconscious Bias

Implicit oder Unconscious Bias: Bewusste und unbewusste Vorurteile verlernen

Wir alle haben Vorurteile und wir alle sind manchmal von Vorurteilen betroffen. Manche ergeben sich aus unseren persönlichen Vorlieben und Abneigungen, die meisten jedoch basieren auf Stereotypen (griech. feste Muster), die so tief in unserer Gesellschaft und Kultur verankert sind, dass wir sie oft schon als Kinder verinnerlicht haben und sie uns nun als selbstverständlich, normal oder auch wahr erscheinen.

Doch die negativen Auswirkungen von Stereotypen und Vorurteilen sind enorm: sie schränken unser Bild von anderen Menschen unnötig und in unfairer Weise ein und sie können dazu führen dass wir andere benachteiligen bzw. diskriminieren. Sind wir selbst von negativen Stereotypen betroffen, schadet dies unserem Selbstwertgefühl und kann sogar dazu führen, dass unsere Leistungen z. B. in Prüfungen schlechter werden.

Vorurteile verlernen – (wie) geht das?

Neue Studien haben ergeben, dass unbewusste Vorurteile (engl. implicit oder unconscious bias) unsere Handlungen mindestens so stark beeinflussen wie bewusste Vorurteile. Ein erster Schritt auf dem Weg zum Vorurteilsabbau ist es deshalb, sich die eigenen unbewussten Vorurteile bewusst zu machen und deren Funktions- und Wirkungsweise zu verstehen. Dazu haben wir ein Trainingskonzept entwickelt auf der Basis erprobter Übungen des Anti-Bias-Ansatzes und psychologischer Erkenntnisse über Stereotype und Vorurteile und wirksame Methoden zu ihrem Abbau. Es können sowohl Strategien zum Abbau eigener Vorurteile als auch Argumentationen gegen vorurteilsvolle Äußerungen anderer behandelt werden. Vertiefend kann auch auf sprachliche Äußerungen von Vorurteilen und Stereotype eingegangen werden sowie auf die fließende Grenze zwischen Vorurteilen und zwischenmenschlicher Diskriminierung im Alltag.

Vorurteilsbewusstsein als erstes Ziel

Der Weg zum Abbau von Vorurteilen ist lang. Ein erster Schritt ist die Bewusstmachung eigener Vorurteile und verbreiteter Stereotype, damit diese nicht unbewusst unser Handeln leiten. Unser Ziel ist die bewusste Zurückstellung und die Bereitschaft zur Verunsicherung eigener Vorurteile, um jeden Menschen in seinen individuellen und vielfältigen Bezügen wahrnehmen und wertschätzen zu können, sowie die Kenntnis der allgemeinen Funktions- und Wirkungsweise von Stereotypen und Vorurteilen, um gegen diese argumentieren zu können.

Vorurteile verlernen – für wen?

Unsere Angebote zum Thema Vorurteile oder implicit bias sind geeignet für alle, die in verantwortlichen oder exponierten Positionen mit Menschen zu tun haben, insbesondere wenn sie mit diesen nur kurze Zeit interagieren und/oder weitreichende Entscheidungen über diese treffen, z. B. Prüfer*innen, Personalverantwortliche, Menschen die in den Eingangs-/Empfangszonen von Behörden arbeiten, medizinisches Fachpersonal, etc.

Menschen die andere beruflich länger auf ihrem Weg begleiten wie z.B. Lehrenden oder Beratenden empfehlen wir ein umfassenderes Anti-Bias– oder Diversity Training oder eine maßgeschneiderte Fortbildung.