Angebote

Anti-Bias / Antidiskriminierung

Mit Vorurteilen und Machtverhältnissen bewusst umgehen – aktiv gegen Diskriminierung vorgehen

Unsere Antidiskriminierungstrainings mit dem Anti-Bias-Ansatz setzen an Vorurteilen, Normen und Machtverhältnissen als Voraussetzungen für Diskriminierung an und regen einen bewussten Umgang mit diesen an. Sie beziehen verschiedene Formen und Ebenen von Diskriminierung ein und richten sich an alle Menschen in ihren Rollen als potentiell Ausübende und als potentiell Betroffene von Diskriminierung. Anti-Bias-Trainings sind erfahrungsbasiert und handlungsbasiert. Kognitive und emotionale Lernprozesse, verinnerlichte eigene Erkenntnisse und eine Umsetzung im echten Leben sind die Ziele.

Implicit/”Unconscious Bias” Trainings

Eigene Voreingenommenheit reflektieren – bessere Entscheidungen treffen

Implicit Bias Trainings machen eigene Vorlieben, Abneigungen und andere entscheidungsrelevante Muster bewusst und decken auf, was diese mit gesellschaftlich verbreiteten Stereotypen zu tun haben. Diese beeinflussen als implicit biases (unbewusste Voreingenommenheiten) Wahrnehmungen, Bewertungen und Entscheidungen von Individuen. Implicit, oft auch Unconscious Bias Trainings genannt, sind besonders geeignet für Teilnehmende, die mit begrenzten Informationen, oft unter Zeitdruck, für andere Personen relevante Entscheidungen treffen müssen, z.B. in der Personalauswahl, bei Prüfungen oder in medizinischen Notfällen.

Diversity

Wir sind vielfältig. Was machen wir jetzt?

Diversität in Organisationen zu leben bedeutet für uns sowohl ein glaubwürdiges Bekenntnis und eine Strategie zum Abbau von Diskriminierung zu finden als auch die produktiven und emotional positiven Effekte von Vielfalt in uns, in unseren Teams, Organisationen und Gesellschaften erlebbar zu machen. Auf dem Weg zu einer Diversity-freundlichen Organisationskultur werden Selbstverständlichkeiten, Normen und Privilegien hinterfragt und Räume für Empowerment anderer und vielfältiger Sichtweisen und Zugehörigkeiten eröffnet.

Fortbildungen

Vorurteilsbewusstsein, Diskriminierungsfreiheit und Diversity professionell umsetzen

In unseren Fortbildungen vermitteln wir professionelle Kompetenzen im kompetenten, wertschätzenden und nichtdiskriminierenden Umgang mit Vielfalt. Wir denken Diskriminierungsabbau, diversitätssensible Kommunikation und professionelle Qualitätsstandards zusammen und konzentrieren uns dabei auf Berufe und Tätigkeitsfelder, die wir selber ausüben oder ausgeübt haben, z. B. Bildung, Beratung, Soziale Arbeit, Gewerkschaftsarbeit, Hochschullehre und -Verwaltung und Justiz.

Beratung und Coaching

Antidiskriminierung und Diversity individuell und konkret leben

Für Einzelpersonen bieten wir Coaching und Beratung zu allen Themen, zu denen wir auch Trainings anbieten. Führungskräfte können in einem Einzelcoaching ihre Voreingenommenheit hinterfragen und Strategien zum unvoreingenommenen und diversitätssensiblen Umgang mit Mitarbeitenden entwerfen. Kleinen und mittleren Unternehmen bieten wir zur Unterstützung der AGG-Compliance eine externe Antidiskriminierungsberatung und Schulungen interner Beschwerdestellen an.

Barriere-Check

Diskriminierung konkret reduzieren durch Abbau von Barrieren

Wir untersuchen Ihre Räume, Veranstaltungen und Arbeitsabläufe auf Barrieren und entwickeln mit Ihnen gemeinsam Ideen, wie Sie diese abbauen können. Neben baulichen Barrieren geht es dabei auch um sprachliche und andere kommunikative Barrieren sowie um Normen, durch die Menschen ausgegrenzt und diskriminiert werden können. Der Fokus liegt auf kleinen, realistischen Schritten, um Ihre Organisation und Ihre Angebote zu öffnen.